Drucken

Neubesetzung der Schiedsstelle

Seit dem 1. Mai ist die Schiedsstelle der Gemeinde Michendorf durch Frau Frost und Herrn Wolff wieder besetzt. Beide möchten sich ehrenamtlich für die Gemeinde einsetzen, außergerichtliche Einigungen in nachbarschaftlichen Konflikten zu erzielen. Sie sind unabhängige, neutrale Personen, die in einem Schlichtungsverfahren die Konfliktparteien unterstützen, eine für beide Seiten einvernehmliche Lösung zu finden.

Die Schiedsleute vertrauen auf die Fähigkeit und das Interesse der Konfliktparteien, eigenverantwortlich zu handeln und eine gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden. Das Ziel eines Schiedsverfahrens ist, dass keine Seite sich als Verlierer fühlt und sich alle Beteiligte auf Augenhöhe begegnen können.

Frau Frost und Herr Wolff werden ihre beruflichen Erfahrungen als Mediator einsetzen, um die Konfliktparteien in dem Prozess zu begleiten. Ob dieser gelingt, ist einzig und allein in der Verantwortung der Konfliktparteien. Schiedsleute haben keine Entscheidungsgewalt. Es geht um Unterstützung der Parteien, eine gemeinsame tragfähige Lösung zu finden. Sollte eine Schlichtung gelingen ist es für alle Beteiligten emotional und finanziell von Vorteil. Einigungen haben, wenn das Verfahren korrekt abläuft, einen juristisch verbindlichen Charakter.

Kontakt:

Jeden 1. Mittwoch im Monat von 18 bis 19 Uhr offene Sprechstunde im Gemeindezentrum Wilhelmshorst, Dr.-Albert-Schweitzer-Straße 9, 14552 Michendorf.

Telefon: 0171 - 68 200 55

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!