Logo Baustelle Homepage

Die aktuellen Baustellen und dadruch verursachte Verkehrsbeteirächtigungen

Der Landkreis hat uns mitgeteilt, dass ab Juni 2019 zunächst Familien mit rund 100 Personen in die neue Gemeinschaftsunterkunft in Michendorf einziehen. Ab dem 01. August 2019 soll die Einrichtung schrittweise bis zur maximalen Kapazität von 240 Plätzen belegt werden. Dabei wird auf eine Mischung von Familien und alleinstehenden Geflüchteten geachtet, wobei die Mehrheit der Bewohner jeweils Personen in Familien sein sollen.

Vom 23. März 2019 bis 30. März 2019 findet die fünfte Gesundheitswoche in der Gemeinde Michendorf statt.

Gesundheitswoche in Michendorf, das heißt eine Woche lang haben Sie die Möglichkeit, sich intensiv den Themen Gesundheit, Bewegung, Entspannung und Ernährung zu widmen.

Sie wird vom lokalen Bündnis für Familie „Miteinander in Michendorf“ und seinen Bündnispartnern dem Freien Unternehmernetzwerk FUN und der Gemeinde Michendorf organisiert.

Wir planen vielfältige Mitmach-Angebote, Schnupperkurse bzw. –stunden, Vorträge, Informationsveranstaltungen…

Auf der Homepage www.familie-michendorf.de finden Sie Aktuelles & Termine. Das Programm finden Sie auch hier.

500px BfFMichendorf

Liebe Eltern,

die neue Kita in der Potsdamer Straße ist seit Januar 2019 eröffnet. Die Bauarbeiten wurden inzwischen abgeschlossen. Im Rahmen der Umgestaltung der ehemaligen Gaststätte wurde außerdem ein Nebengebäude saniert, um dieses für einen möglichen Wald-Kindergarten nutzbar zu machen. Auch zwei Waldgebiete (10 min fußläufig oder mit dem Bus erreichbar) stehen hierfür zur Verfügung.

Vor der Einrichtung eines solchen Wald-Kindergartens - frühestens im neuen Kita-Jahr - möchte die Gemeinde Michendorf als Träger der Einrichtung zunächst den Bedarf an interessierten Eltern und Kindern erfragen.

Korruptionsbeauftragte

Die Gemeinde Michendorf hat seit dem 1. Februar erstmals eine Anti-Korruptionsbeauftragte

Die Gemeindevertretung beschloss Ende August des letzten Jahres, ergänzend zu bereits bestehenden Dienstanweisungen, ein Konzept zur Korruptionsprävention fortzuschreiben und die Gremien bei der Korruptionsprävention mit einzubeziehen.

Bürgermeister Reinhard Mirbach steht seither im Kontakt mit Reinhard Neubauer, dem Korruptionsbeauftragten des Landkreises Potsdam-Mittelmark und entwickelte bereits erste Gerüste.

Um gezielt Auskunft zu geben und im Zusammenhang mit der Vorbeugung und Bekämpfung von Korruptionstaten besser beraten zu können, hat die Gemeinde Michendorf in einer neu ausgeschriebenen Stelle Anteile für die Korruptionsprävention in der Gemeinde Michendorf vorgesehen. Frau Hering-Schmidt aus der Abteilung Finanzen und Personal übernimmt fortan diese Funktion.

 

„ Wir wollen mit dem Einsatz der Korruptionsbeauftragten unsere bereits vorhandenen Regelungen prüfen und erweitern. Zusätzliche sollen vorbeugende sensibilisierende Maßnahmen getroffen werden, um Korruption in allen Erscheinungsformen nachhaltig entgegenzuwirken. So sollen Erwartungen und Anforderungen an Arbeitsabläufen konkreter definiert und kontrolliert werden “ informiert Bürgermeister Reinhard Mirbach.

 

v. l. Bürgermeister Reinhard Mirbach im Gespräch mit der Korruptionsbeauftragten Frau Hering-Schmidt

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der vermehrten Pressemitteilungen zu Einbrüchen in unserer Gemeinde Michendorf und auch zu Einbrüchen in den Nachbargemeinden möchten wir Sie um erhöhte Aufmerksamkeit bitten.

Die Gemeindevertretung Michendorf hat im Juni 2017 im Rahmen der Wirtschaftsförderung die Mitgliedschaft im Tourismusverband Fläming e.V. beschlossen. Der Tourismusverband Fläming e.V. fördert den Tourismus und die Naherholung im Zusammenwirken mit allen beteiligten und interessierten Stellen der Region. Zu den Aktivitäten des Tourismusverbandes gehören auch die Beratung der Mitglieder sowie die touristische Produkt- und Projektentwicklung.

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

am Sonntag, den 26. Mai 2019, findet in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr die Wahl zum Europäischen Parlament, die Wahl zum Kreistag, die Wahl zur Gemeindevertretung und den Ortsbeiträten statt.

Wie auch in den vergangenen Jahren ist die Gemeinde für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahlen auf die Unterstützung engagierter Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

Im Zeitraum vom 11. bis 22. Februar 2019 werden in der Potsdamer Straße Baumschnittmaßnahmen zur Herstellung der Verkehrssicherheit durchgeführt. Dabei wird es abschnittsweise zu einseitigen Straßen- und Gehweg- sowie Parkbuchtsperrungen kommen. Die mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmten Maßnahmen umfassen sowohl Kroneneinkürzungen als auch Fällungen. Sofern die Lage des Leitungsbestandes in Verbindung mit den gesetzlichen Abstandsregelungen dies zulässt werden die Ersatzpflanzungen jeweils an gleicher Stelle erfolgen. Wo dies nicht möglich ist wird an anderen Standorten im Gemeindegebiet Ersatz gepflanzt.

Zwei Vertrauenspersonen hatten gegen den Beschluss GVV136/2018 der Gemeindevertretung der Gemeinde Michendorf „Beitritt der Gemeinde Michendorf in die gewog (Gemeindliche Wohnungsgesellschaft Kleinmachnow mbH)“ ein zweites Bürgerbegehren initiiert.  Dieser Antrag wurde durch die Kommunalaufsicht geprüft.

Die Kommunalaufsicht hat nun mitgeteilt, dass dieses zweite Bürgerbegehren in Michendorf unzulässig ist.

Die Entscheidung über das Bürgerbehren zur Frage des Beitrittes der Gemeinde Michendorf zur "Gemeintliche Wohnungsgesellschaft Kleinmachnow mbH" (gewog) lesen Sie hier

Der Gemeinde Michendorf liegt seit heute die Entscheidung der 1. Kammer des Verwaltungsgerichtes Potsdam vom 29. Januar 2019 vor.

Zwei Vertrauenspersonen des zweiten Bürgerbegehrens gegen den Beitritt der Gemeinde Michendorf in die gewog (Gemeindliche Wohnungsgesellschaft Kleinmachnow mbH) hatten zu Beginn des Jahres beim Verwaltungsgericht Potsdam einen Eilantrag gestellt. Die Antragsteller wollten erwirken, dass der Gemeinde Michendorf untersagt wird, den Beschluss der Gemeindevertretung zum Beitritt in die gewog weiter umzusetzen. Dieser Antrag wurde durch das Gericht geprüft und abgelehnt.

Das Verwaltungsgericht beschloss, das der Antrag zulässig, aber unbegründet sei. Den Beschluss mit Begründung lesen Sie hier.Download this file (Anlage zur PM 4_2019_Schreiben VG Potsdam nebst Beschluss v.  29.01.2019.pdf)

Hinweis des Ortsvorstehers Herrn Sommerlatte - die Anliegerversammlung wird durchgeführt, sobald die neuen Planunterlagen vorliegen. Wir bitten um Ihr Verständnis

Alle Informationen, Bekanntmachungen und notwendigen Vordrucke zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 finden Sie auf der Homepage unter Gremien/ Wahlen oder hier:

Kommunalwahl am 26. Mai 2019

In der gestrigen Sondersitzung bestätigte die Gemeindevertretung erneut mehrheitlich die Beteiligung an der Gemeindlichen Wohnungsgesellschaft mbH-gewog und lehnte eine Rückabwicklung ab.

Die Gültigkeit der Unterschriften zum zweiten Bürgerbegehren wurde festgestellt und wird nun zur Prüfung der Zulässigkeit an die Kommunalaufsicht des Landkreises Potsdam-Mittelmark übergeben.

Gemeindevertreter übten Kritik daran, dass Bürgermeister Reinhard Mirbach die Gemeindevertretung erst nach der Unterzeichnung des Notarvertrages und nicht bereits vorab informiert habe und sprachen ihm eine Missbilligung aus. Mirbach erklärte sich entsprechend der gesetzlichen Regelungen zum Tagesordnungspunkt befangen und verließ den Sitzungstisch. Er nahm vorab Stellung und erläuterte seine Beweggründe. Die vollständige Stellungnahme lautete:

Der Gemeinde Michendorf liegt seit heute die Entscheidung der 1. Kammer des Verwaltungsgerichtes Potsdam vor. Ein Bürger der Gemeinde Michendorf hatte am 27. Dezember 2018 beim Verwaltungsgericht Potsdam einen Eilantrag gestellt. Der Antragsteller wollte als einstweilige Anordnung erwirken, dass die Übergabe der 71 Immobilien an die gewog (Gemeindliche Wohnungsgesellschaft Kleinmachnow mbH) nicht rechtswirksam erfolgt sei. Dieser Antrag wurde durch das Gericht geprüft und abgelehnt.

Pressemitteilung

Der Bürgermeister Reinhard Mirbach hat als rechtlicher Vertreter der Gemeinde Michendorf die Beschlüsse der Gemeindevertretung umgesetzt und den Beitritt zur gewog unterzeichnet.

Am 17.12.2018 wurden an die Wahlleiterin der Gemeinde Michendorf über 2000 Unterschriften des zweiten Bürgerbegehrens übergeben.

Bürgermeister Reinhard Mirbach „Die große Anzahl an Unterschriften ist ein deutliches Signal. Die Initiatoren der Bürgerbegehren befürchten Nachteile für Mieter und Gemeinde und zu wenig Einflussmöglichkeiten durch die Übertragung der 71 Wohnungen. Auch wird an den Neubauabsichten für sozialverträglichen Wohnungsbau und Sanierungsvorhaben der gewog in Michendorf gezweifelt. Die angeführten Argumente werden Maßstab aller zukünftigen Tätigkeiten sein. Dennoch ist der Beitritt zur Gewog eine große Chance, Neubauvorhaben und Sanierungsmaßnahmen trotz angespannter Haushaltssituation zu realisieren."

Link: Pressemitteilung

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer,

vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg liegt der Gemeinde Michenorf ein Informationsschreiben zur Bauabgangsstatistik 2018 vor.

Die Bauabgänge ( Erhebungsbogen ) für das Jahr 2018 sind bis zum 11.03.2019 beim Amt für Statistik Berlin-Brandenburg / Alt-Friedrichsfelde 60 in 10315 Berlin einzureichen. Die Meldung kann ebenfalls per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

Den ausgefüllten Erhebungsbogen können Sie auch gern bis zum 20.02.2019 in der Gemeindeverwaltung abgeben. Für die Beantwortung diesbezüglicher Fragen steht Ihnen das Referat 32 B des Amtes für Statistik unter 030 / 9021-3355 gern zur Verfügung.

gez. Annette Schlegel
Bauantragswesen - Abt. Bauen und Öff. Ordnung

Hin und wieder erreichen uns Anfragen von Ihnen, hinsichtlich der Anliegerpflichten: Wann muss ich … ? Wie weit muss ich … ? Wo kann ich…? Um all die Fragen zusammenfassend zu beantworten, haben wir für Sie einen kleinen Anliegerpflichtenratgeber erstellt: Kleiner Ratgeber für Anliegerpflichten der Gemeinde Michendorf

Sehr geehrte Damen und Herren,

voraussichtlich am 8. Oktober 2018 soll die Gemeindevertretung über eine mögliche Beteiligung der Gemeinde Michendorf an der Kleinmachnower Wohnungsgesellschaft (gewog) entscheiden. Die Gemeinde beschäftigt sich seit 2014 in unterschiedlichen Gremien mit den Vor- und Nachteilen dieser möglichen Beteiligung. So wurden durch Beschlüsse der Gemeindevertretung die Arbeitsgruppen (AG) „Altersgerechtes und soziales Wohnen“ und die AG „gewog“ eingerichtet.

Der WAZV Mittelgraben beabsichtigt in folgenden Straßen im OT Wilhelmshorst die Trinkwasserleitung zu sanieren:

2018 - An den Bergen, Rennsteig, Eichenweg und Hasensprung

2019 - An der Bahn, Birkenweg, Heidereuterweg