Alle Informationen auf einen Blick (Stand 09.04.2021)

NEU: Ab dem 12. April 2021 fängt nach den Osterferien die Schule in Brandenburg wieder an. Hier erfahren Sie mehr zur den aktuellen Regelungen im Bereich Schule und Kita in Brandenburg.


Ab 31. März 2021 gilt die dritte Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (Begründung). Die Lesefassung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung inklusive aller Änderungen finden Sie hier. Am 30. März 2021 wurde die dritte Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Quarantäneverordnung (mit Begründung) verabschliedet. In der Pressemitteilung vom Land Brandenburg vom 30. März 2021 erhalten Sie eine Übersicht mit den wichtisten Änderungen.


In unserer aktuellen "Elterninfo: Aktuelle Informationen zu Coronafällen in den kommunalen Einrichtungen" werden Sie regelmäßig über SARS-CoV-2-Infektionsfälle in den kommunalen Einrichtungen (Kita, Schule und Hort) informiert.


NEU: Im Landkreis Potsdam-Mittelmark ist am 25.03.2021 die 7-Tage Inzidenz mit 110,8 festgestellt worden, somit an drei aufeinander folgenden Tagen.
Es sind direkt die folgenden Schutzmaßnahmen für die Dauer von mindestens 14 Tagen angeordnet. Diese finden Sie weiter unten in diesem Beitrag. Aufgrund der unter 100 gesunkenen Inzidenzwerte des Landkreises am 10. bis 12. Tage der am 26.3.2021 bekannt gemachten vierzehntätigen Einschränkungen gemäß § 26 der 7. EindV, sind diese am 10.4.2021 nach 24:00 Uhr wieder aufgehoben. (Weitere Informationen)

Lagebild304 

Fallzahlen vom 09.04.2021

(Stand 10.04.2021)

Liebe Eltern,

in der der Kita „Wirbelwind“ gibt es seit Freitag, den 09.04.2021, zwei bestätigte SARS-CoV-2-Infektionsfälle unter den Kindern. 

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt müssen sich acht Erzieherinnen sowie alle Kinder der Kita, die am 06.04., 07.04. und 08.04.2021 in der Kita waren und als Kontaktpersonen der Kategorie 1 gelten, voraussichtlich bis einschließlich 19.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben. Die Betroffenen wurden bereits telefonisch von der Kitaleitung informiert. 
 
Aufgrund der Quarantäne der Erzieherinnen kann auch keine Betreuung der anderen Kinder im Zeitraum vom 12.04.2021 bis 14.04.2021, ggf. bis 19.04.2021 stattfinden!
 
Das Gesundheitsamt wird die Gemeinde am 12.04.2021 informieren, ob und wann eine zentrale Testung aller Kontaktpersonen der Kategorie 1 stattfindet. Alle Betroffenen werden telefonisch informiert! Bitte verfolgen Sie aber auch weiter die Informationen hier.
Nach der Testung wird das Gesundheitsamt die Dauer der Quarantäneanordnung konkretisieren und können wir sagen, wann eine Betreuung möglich ist. 

(Stand: 09.04.2021)

Liebe Eltern,

damit wir den aktuellen Auflagen zur Eindämmung des Corona-Virus und der zusätzlichen Situation, dass wir in der Kita „Ameisenhügel“ und Kita "Löwenzahn" personell nicht auf den vollen Personalstamm zurückgreifen können, gerecht werden, benötigen wir Ihre Unterstützung bei der Planung.

Kita "Ameisenhügel"

Für den Zeitraum vom 12. bis zum 30. April 2021 würde es uns sehr helfen, wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Kinder privat zu betreuen. Wir wissen, dass dies nicht immer mit den Anforderungen des Arbeitgebers oder Ihrer familiären Situation vereinbar ist. Bitte teilen Sie daher Ihren Erzieherinnen kurzfristig mit, wie Ihre Kinder in der Kita anwesend sein werden, wenn Sie auf eine Betreuung angewiesen sind.

Im genannten Zeitraum werden die Öffnungszeiten verkürzt von 6:15 Uhr bis 16:15 Uhr.

Kita "Löwenzahn"

Für den Zeitraum vom 12. bis zum 16. April 2021 würde es uns sehr helfen, wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Kinder privat zu betreuen. Wir wissen, dass dies nicht immer mit den Anforderungen des Arbeitgebers oder Ihrer familiären Situation vereinbar ist. Bitte teilen Sie daher Ihren Erzieher/innen kurzfristig mit, wie Ihre Kinder in der Kita.

Im genannten Zeitraum werden die Öffnungszeiten verkürzt von 6:30 Uhr bis 16:00 Uhr.

Vielen Dank, Ihre Kita-Einrichtungen

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

die DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH informiert über nächtliche Verkehrseinschränkungen vom 12. bis 16. April 2021:

Im Zusammenhang mit der im Vorjahr abgeschlossenen achtstreifigen Erweiterung der A 10 zwischen den Autobahndreiecken (AD) Potsdam und Nuthetal informieren wir Sie über folgende Arbeiten:

In vier Nächten der kommenden Woche stehen von 20 bis 6 Uhr zwischen den Anschlussstellen Ferch und Michendorf im Bereich der Eisenbahnüberführung Bahnhof Seddin einzelne Fahrstreifen nicht durchgehend zur Verfügung. Die Fahrtrichtung AD Potsdam ist am 12./13.04. und am 13./14.04. betroffen, die Fahrtrichtung AD Nuthetal am 14./15.04. und am 15./16.04. Eine Vollsperrung ist nicht vorgesehen. Grund für die Einschränkungen ist der Abbau eines Schutzgerüstes nach Arbeiten an der Bahnüberführung.

Wir bitten um Verständnis und um besondere Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.

Liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) informiert zum Schulunterricht und zur Kitabetreuung ab dem 12. April 2021:

Das Kabinett hat am 6. April 2021 über das weitere Vorgehen in Schule und Kita nach den Osterferien und die dafür notwendigen Änderungen in der Eindämmungsverordnung beraten. Angesichts des Infektionsgeschehens starten die weiterführenden Schulen - mit Ausnahme der Abschlussklassen - ab dem 12. April 2021 im Distanzunterricht. Der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 bis 6 der Primarstufe erfolgt auch nach den Ferien im Wechselmodell. Die Kitas bleiben geöffnet, und die Eltern werden weiterhin gebeten, soweit möglich ihre Kinder zu Hause zu betreuen.

Die Teststrategie wird angepasst: Mit dem Schulstart nach den Osterferien stehen für alle Schülerinnen und Schüler ausreichend Tests zur Verfügung, so dass zwei Mal wöchentlich getestet werden kann. Ab Montag, 19. April 2021, soll das Testen dann zwei Mal wöchentlich verpflichtend sein, d.h., die Durchführung der Tests ist die Voraussetzung, um die Schulen betreten und am Präsenz- beziehungsweise Wechselunterricht teilnehmen zu können.

Die wichtigsten Punkte im Einzelnen:

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

ab dem 07.04.2021 finden im Bereich des Gehwegs in der Wildenbrucher Dorfstraße Reparaturmaßnahmen statt.

Über die Dauer der Maßnahme kommt es zu Einschränkungen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Ihre Gemeinde Michendorf

Liebe Michendorferinnnen und Michendorfer,

mit Blick auf die bunt getupften Wiesen, gaben bereits im März die vielen Veilchen und Narzissen ein deutliches Zeichen – der Frühling ist da!

Und mit dem Frühling stehen nun auch die Osterfeiertage vor der Tür. Viele freuen sich schon auf das Färben von Eiern, das Suchen von Osterkörbchen und die gemeinsame Familienzeit. Lassen Sie sich diese – wenn auch nur im kleinen Kreis – schönen Traditionen nicht nehmen und nutzen Sie die Feiertage, um etwas für sich zu tun und Zeit mit Ihrer engsten Familie zu verbringen. 

Auch wenn im Jahr 2021 das Osterfest wiederum von Einschränkungen durch die Corona-Pandemie betroffen ist, ist es wichtig, die Geduld und die Zuversicht nicht zu verlieren und auf die immer wärmer werdenden Tage zu blicken. Es stimmt mich ganz besonders freudig zu sehen, wie viele  solidarisch und zukunftsweisend denken und handeln, sich gegenseitig mit Hilfsangeboten unterstützen, digitale Kurse oder individuelle Mitmachangebote anbieten. Vielen Dank für das große Engagement an so vielen Stellen in unserer Gemeinde - insbesondere in den sozialen und ehrenamtlichen Bereichen!

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

aufgrund des Beratungsbedarfs insbesondere zur Online-Konsultation zur Errichtung einer Deponie in der Fresdorfer Heide, bietet die "Bürgerinitiative Depo-Nie in der Fresdorfer Heide" eine telefonische Beratung an.

Die Hotline (033205 – 598 62) ist an folgenden Tagen und Zeiten besetzt:

Di. 06.04. 10:00 - 19:00 Uhr

Do. 08.04. 10:00 - 19:00 Uhr

Mo. 12.04. 17:00 - 19:00 Uhr

Di. 13.04. 10:00 - 19:00 Uhr

Mi. 14.04. 17:00 - 19:00 Uhr

Do. 15.04. 10:00 - 19:00 Uhr

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

derzeit befindet sich das Einrichten von Teststationen im Landkreis Potsdam-Mittelmark im Aufbau.

Bereits jetzt können Sie sich in der Gemeinde Michendorf in der Kleeapotheke und in der Teststelle im Gemeindezentrum "Zum Apfelbaum" testen lassen.

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat eine Übersicht an Teststationen im Landkreis erstellt. In der Kartenübersicht vom Land Brandenburg finden Sie ebenfalls alle Teststationen in Ihrer Region.

Auch in der Stadt Potsdam können sich neben den Potsdamerinnen und Potsdamern auch Bürgerinnen und Bürger aus anderen Kommunen testen lassen. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.potsdam.de/kostenlose-schnelltests-fuer-potsdamerinnen-und-potsdamer

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

da auch in diesem Jahr Ostern von Einschränkungen durch die Corona-Pandemie betroffen ist, hat das Land Brandenburg eine Übersicht mit häufig gestellten Fragen zur aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung zur Osterzeit gesammelt und beantwortet.

Zum Thema "Garten- und Osterfeuer in der Gemeinde Michendorf" erhalten Sie in diesem Beitrag mehr Informationen. Alle relevanten Themen zur Corona-Pandemie werden regelmäßig in dem Beitrag "Corona: Aktuelle Informationen" aktualisiert und eine Übersicht über Teststellen in der Region finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen sonnige Osterfeiertage.

In Wilhelmshorst beginnen in dieser Woche (KW 13) die ersten Arbeiten auf den Grundstücken. Die Firma Geoduct hat dazu Termine mit den Hausbesitzern vereinbart.

Ein Bautrupp wird durch die Straßen gehen und bei den Hausbesitzern klingeln, mit denen noch kein Termin vereinbart wurde und erfragen, ob die Bauarbeiten kurzfristig durchgeführt werden können.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

die Schmerberger Straße ist von der Potsdamer Straße bis zur Flottsteller Straße vom 29. März 2021 bis voraussichtlich Ende Mai auf Grund von Straßensanierungsarbeiten voll gesperrt.

Liebe Michendorferinnen und Michendorf,

regiobus Potsdam Mitttelmark GmbH informiert, dass aufgrund von Bauarbeiten in der Schmerberger Straße in Michendorf die Linien 608 und 613 bei den Fahrten über bzw. an/ab Michendorf-West in beiden Richtungen zwischen
Michendorf, Am Wolkenberg und Flottsteller Str. ab Montag, 29. März 2021, über Potsdamer Straße und Bahnstraße umgeleitet werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Pressemitteilung von regiobus Potsdam Mitttelmark GmbH.

Mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Landesverband Brandenburg und dem Landkreis Potsdam-Mittelmark bietet die Gemeinde ab dem kommenden Dienstag (30. März 2021) eine Teststelle im Gemeindezentrum „Zum Apfelbaum“ Potsdamer Str. 64 im Ortsteil Michendorf an.

Bürgerinnen und Bürger können sich hier kostenlos und ohne Anmeldung auf eine mögliche Ansteckung durch den Coronavirus testen lassen. Lediglich der Ausweis ist für die Bescheinigung notwendig, Etwa 15 Minuten nach der Testung erhalten die Testpersonen eine Bescheinigung, die amtlich anerkannt ist.

Die Gemeinde Michendorf unterstützt die Aktion durch die Bereitstellung von Räumen und Personal. Eingerichtet wird die Teststelle im Gemeindezentrum zunächst dienstags von 13:30 bis 16:30 Uhr sowie mittwochs von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Die Zeiten werden in den kommenden Wochen bedarfsgerecht erweitert. Grundvoraussetzung für die freiwillige Testung ist, dass man symptomfrei ist und keinen Kontakt zu SARS-COVID-2-Infizierten hatte.

Das Osterfest und der Frühling mit wärmeren Temperaturen stehen kurz bevor, und die ersten fleißigen Gartenfreunde wurden bereits gesichtet. Zuerst muss meist aufgeräumt werden, was liegt da näher, als ein kleines Gartenfeuerchen? Doch halt! Hier gibt es einiges zu beachten.

Für ein Feuer im Freien darf nur naturbelassenes, trockenes Holz, wie Holzscheite, kurze Äste, Reisig, Zapfen oder auch Holzbriketts, verwendet werden. Frisch geschlagenes Holz trocknet sehr langsam. Erst wenn die Holzscheite längere Zeit gut durchlüftet gelagert wurden, sind sie trocken. Gartenabfälle wie Rasenschnitt und Laub sowie frischer Baum- und Strauchschnitt, dürfen grundsätzlich nicht verbrannt, sondern sollten kompostiert werden. Für Abfälle aus gestrichenem, lackiertem oder mit Schutzmitteln behandeltem Holz, mit Teer oder Dachpappe, verunreinigtes Abbruchholz sowie Sperrholz, Span- und Faserplatten besteht ein Brenn- und Kompostierverbot.

Ganz wichtig ist auch: Sprechen Sie zuallererst mit Ihren Nachbarn. Und wenn Sie sich einig sind - vielleicht will er ja auch mal was verbrennen oder ist an einem Wochenende gar nicht da -, dann ist fast schon alles geklärt. Jetzt nur noch die 10 goldenen Regeln nicht aus den Augen verlieren, dann kann fast schon gar nichts mehr schief gehen.

Liebe Eltern,

aufgrund der weiterhin bestehenden pandemiebedingten Einschränkungen, kann auch zukünftig keine reguläre Sollstellung der Elternbeiträge erfolgen. Die Abrechnung erfolgt bis auf Weiteres rückwirkend nach den tatsächlichen Anwesenheiten der Kinder bzw. nach Angabe der benötigten Betreuung durch die Eltern. Grundsätzlich gilt:

Wird keine Betreuung in Anspruch genommen, wird auch kein Elternbeitrag erhoben.

Wird die vertraglich vereinbarte Betreuungszeit im Monat bis zu 50 % in Anspruch genommen, wird der hälftige Beitrag erhoben.

Wird die vertraglich vereinbarte Betreuungszeit im Monat über 50 % in Anspruch genommen, wird der reguläre Beitrag erhoben.

Sie erhalten dazu regelmäßig die Abrechnung durch den Kitaservice mit Angabe der entsprechenden Fälligkeit.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

ab sofort finden Sie auf unserer Homepage Unterkünfte, Ausflugsziele und gastronomische Angebote aus unserer Region und ganz Brandenburg. Von Ferienwohnungen über Wandertouren und Gasthäuser bis hin zu historischen Orten - die Tourismusdatenbank vom Land Brandenburg (DAMAS) ist ein kostenfreies Angebot und erstreckt sich über das gesamte Land Brandenburg.

Möchten Sie ein Ausflugsziel, Ihre Unterkunft oder ein gastronomisches Angebot in die Datenbank eintragen lassen? Alle notwendigen Informationen erhalten Sie im Informationsblatt vom Tourismusverband Fläming e.V. oder telefonisch bei Frau Gutperl vom Tourismusverband Fläming e.V. (033204/ 62 87 27).

Nach der Aufnahme in die Datenbank erscheint Ihr Eintrag sowohl auf unserer Homepage als auch auf www.reiseregion-flaeming.de, www.reiseland-brandenburg.de und weiteren Webseiten, die die Datenbank nutzen.

Pflicht zum Präsenzunterricht bis zu den Osterferien ausgesetzt mit Ausnahme der Abschlussklassen

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat am Wochenende die Pflicht zum Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen mit Ausnahme der Abschlussklassen ausgesetzt. Damit können bis zu den Osterferien die Eltern und Erziehungsberechtigten entscheiden, ob die Kinder vor Ort am Unterricht teilnehmen. Das von den Schulen jeweils gewählte Modell des Wechselunterrichts bleibt bis zu den Osterferien weiter bestehen.

Die Schulen wurden über die Änderung der Schulorganisation kurzfristig informiert. Wenn Eltern sich entscheiden, die Kinder nicht zur Schule zu schicken, werden sie gebeten, die Schulen entsprechend zu informieren. Abwesenheiten der Schülerinnen und Schüler aus diesem Grund werden nicht als unentschuldigte Fehlzeiten gewertet.

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

der digitaler Kurs "Vorsorgevollmacht (Vortrag von Nicole Pfitzmann, Caritas)" am Montag, den 22.03.2021, fällt leider aus. Der Kurs wird auf den 03. Mai 2021 um 17 Uhr nachgeholt. Anmeldungen werden weiterhin angenommen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Liebe Eltern,

gemäß der aktuell gültigen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg ist der Hortbetrieb (mit Ausnahme der Notbetreuung) untersagt, soweit kein Präsenzunterricht stattfindet. Da sich die aktuelle Situation weiterhin nicht entspannt, ist abzusehen, dass der Hortbetrieb auch nach dem 28. März 2021 weiterhin untersagt bleibt. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Kinder in den Ferien nur in den Hort schicken können, wenn Sie einen Anspruch auf Notbetreuung haben.