Alle Informationen auf einem Blick (Stand 10.07.2020)

Die Landesregierung hat die Änderung der SARS-CoV-2-Umgangsverordnung beschlossen. Durch die Änderungsverordnung wird einerseits ein Beherbergungsverbot für Personen aus Gebieten angeordnet, in denen der Referenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen überschritten wird. Andererseits sind vorfristige Lockerungen in den Bereichen Sport und freiem Himmel, Bus- und Schiffsreisen in Bezug auf die Geltung des Abstandsgebots bzw. der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung beschlossen worden.

Das Kabinett hatte zuvor am 12. Juni 2020 die „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg“ beschlossen. Sie tratt am Montag, 15. Juni 2020 in Kraft und gilt vorerst bis einschließlich 16. August 2020.

Am 7. Juli 2020 wurde die Dritte Verordnung zur Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung beschlossen. In dieser wurde wurde das Verbot von Großveranstaltung auf den 31. Oktober 2020 verlängert.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

seit September 2014 existiert das Bündnis für Familie in der Gemeinde Michendorf und wurde im Juli als „Bündnis des Monats“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ausgewählt. Das Bündnis für Familie Michendorf trägt den Namen „Miteinander in Michendorf“ und ist eine freiwillige Kooperation zwischen Partnern aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und Vereinen. Alle Bündnispartner arbeiten gleichberechtigt miteinander. Ziel ist die Entwicklung zu einer kinder- und familienfreundlichen Kommune voranzubringen und Generationen zu verbinden. 

Weiter Informationen zu der Auszeichnung finde Sie auf der Homepage oder in der Presseinformation vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Mehr zum Bündnis für Familie Michendorf erfahren Sie hier.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

der Wasser- und Abwasserzweckverband (WAZV) „Mittelgraben“ senkt den Umsatzsteuersatz auf die Trinkwasserpreise im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 aufgrund des Zweiten Corona-Steuerhilfegesetzes vom 29.06.2020. 

Detailierte Informationen entnehmen Sie bitte der Presseinformation auf der Homepage der WAZV  „Mittelgraben".

Häufig gestellte Fragen und Antworten finden Sie im Dokument „FAQ zur Umsetzung der temporären Umsatzsteuerreduzierung 2020".

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

bei der Baumkontrolle am 06.07.2020 ist an der Stieleiche Nr. 10512 im Kreuzungsbereich Schmerberger Straße/ An der Kirche ein Riss an der Hauptgabelung aufgefallen.

Voraussichtlich am 14. und 15.07.2020 wird dieser Riss mit einem Hubsteiger genauer untersucht. Wenn sich bestätigt, dass dieser nicht nur oberflächlich ist, muss die Krone entlastet werden um ein Auseinanderbrechen des Zwiesels zu verhindern. Um dies zu erreichen wird an dem Baum eine starke Kroneneinkürzung durchgeführt. Zur langfristigen Stabilisation werden zudem, je nach Tiefe des Risses, eine oder mehrere Kronensicherungen eingebaut.

A2 zu Erluterung Brgerhaushalt2Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

der Bürgerhaushalt ist eine besondere Gestaltungsform bei der Haushaltsplanung um die Bürgerinnen und Bürger auf kommunaler Ebene zu beteiligen. Durch das Einreichen von Vorschlägen erhalten SIE die Möglichkeit über einen gewissen Teil des Haushaltsbudgets mitzubestimmen.

Hier erfahren Sie mehr zum 1. Michendorfer Bürgerhaushalt und die Möglichkeit Vorschläge (Vorschlagsformular) einzureichen.

Wir freuen uns über Ihre Ideen und Vorschläge!

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

aufgrund der Verletzung des Zitiergebotes ist die Anwendung des Artikels 3 der 54. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften vom 20. April 2020 ausgesetzt worden. Die Bußgeldbehörden sind angewiesen worden, den alten Bußgeldkatalog mit Geltung bis zum 27. April 2020 wieder anzuwenden. Sämtliche Bußgeldbescheide, die nach dem geänderten Katalog erteilt wurden und noch nicht rechtskräftig sind, müssen korrigiert werden.

Noch offen ist, wie mit bereits rechtkräftigen Bescheiden umgegangen werden soll. Das wird derzeit vom Bundesverkehrsministerium geprüft.

Eine Entscheidung soll demnach bis Mitte Juli vorliegen.

Ihr Sachgebiet Öffentliche Ordnung

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

durch die Hitze und Trockenheit der letzten Jahre weisen die Böden, trotz der Niederschläge der vergangenen Wochen, weiterhin ein gravierendes Wasserdefizit auf. In den Sommermonaten wird sich die Situation durch die zu erwartenden hohen Temperaturen voraussichtlich weiter verschärfen, so dass manche Bäume nur durch zusätzliche Wässerungen am Leben erhalten werden können. Besonders betroffen sind dabei unsere Jungbäume, die zwar die dreijährige Anwuchs- und Entwicklungspflege mit regelmäßigen Wässerungen durchlaufen haben, in der Regel aber noch nicht tief genug wurzeln, um sich selbst mit ausreichend Wasser versorgen zu können.

Darum wird der gemeindliche Bauhof in den nächsten Wochen verstärkt Wässerungen durchführen. Dabei werden an Standorten ohne Gießrand grüne Plastiksäcke, die das Wasser über kleine Löcher in der Aufstellfläche langsam an den Boden um den Baumstamm abgeben, eingesetzt. Das Wasser wird über eine Öffnung am oberen Rand eingefüllt. Bei den weiteren Jungbäumen wird das Wasser innerhalb des Gießrands eingeleitet, so dass es im Bereich um den Stamm versickert und den Wurzeln direkt zugeführt wird.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

vom 10.07.2020 – 11.07.2020 finden in der Zeit von 22.00 Uhr – 6.00 Uhr Oberleitungsarbeiten im Bereich des Bahnhofes Wilhelmshorst im Zusammenhang mit dem Bauvorhaben (Umbau Verkehrsstation Wilhelmshorst) statt. Hierzu liegt dem Sachgebiet Öffentliche Ordnung eine Zulassung von Ausnahmen von dem Verbot der Störung der Nachtruhe seitens des Landesumweltamtes vor. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sachgebiet Öffentliche Ordnung

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer, liebe Gäste,

die Auswertung der Gewässerprobe am Seddiner See hat laut Prüfbericht (Posteingang 2.07.2020) ergeben, dass keine Blaualgen mehr nachgewiesen worden sind. Die DLG (Deutsche Gesellschaft für Lebensmittelsicherheit, Wasser- und Umwelthygiene mbH) hatte zuvor am 24.06.2020 die Probe entnommen.

Ihr Sachgebiet Öffentliche Ordnung

Die Gemeinde Michendorf hat die Aufstellung zweier Verkehrsmännchen an der L73 in Stücken genehmigt. Die leuchtenden Warnmännchen weisen ab sofort Autofahrer in der Zauchwitzer Straße auf den Schulweg hin.

Im Juni 2020 wurde seitens der Gemeinde bei der Straßenverkehrsbehörde die Einrichtung einer 30-Zone beantragt. Unterstützt wird die Forderung auch durch den Landesstraßenbetrieb und einer Unterschriftensammlung der Bürgerinitiative aus Stücken.

 

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

im Rahmen der Verbandsversammlung des Wasser- und Abwasserzweckverbandes (WAZV) „Mittelgraben“ am 17. Juni 2020 wurde die Errichtung einer Deponie in der Fresdorfer Heide abgelehnt. Hintergründe dazu können Sie der Pressemitteilung der WAZV entnehmen.

Am Dienstag, den 30. Juni 2020, findet um 19 Uhr eine Veranstaltung zum Thema „Erneute Auslegung der Deponiepläne“ im Gemeindezentrum Michendorf "Zum Apfelbaum" in der Potsdamer Straße 64 in 14552 Michendorf statt. Veranstalter ist die BI Depo-Nie (www.depo-nie.de).

Schwerpunkte der Veranstaltung sind folgende Punkte:

  • Vorbereitung auf die erneute Auslegung der Planungsunterlagen des Landesamtes für Umwelt zum Deponievorhaben
  • aktueller Stand
  • Sonstiges

Es wird auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie der Mund-Nasen-Bedeckung hingewiesen. Ebenfalls werden die Personendaten der Gäste in einer Anwesenheitsliste zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung erfasst.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

die Gemeinde Michendorf hat ab dem 1. Juli 2020 wieder zu den regulären Sprechzeiten geöffnet. Bürgerinnen und Bürger können zu nachfolgenden Sprechzeiten die Verwaltungsgebäude unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen betreten:

Dienstag: 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

(Montag und Mittwoch ist geschlossen).

Ihre Gemeinde Michendorf

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

für eine bessere Hortanbindung in der Ferienzeit und aufgrund verschiedener Baustellen teilte die regiobus Potsdam Mittelmark GmbH mit, dass es ab dem 25. bzw. 29. Juni 2020 zu Fahrplanänderungen kommt. Betroffen sind die Linien 551, 580, 586, 607, 630, 641 bzw. 644.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der regiobus Potsdam Mittelmark GmbH.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

zurzeit treten an der Badestelle des Seddiner Sees (Wildenbruch, Fresdorf) vermehrt Blaualgen auf.

Eine Beprobung wurde am 08.06.2020 vom Gesundheitsamt des Landkreises vorgenommen und bestätigte den Verdacht.

Ausstellugn Gemeindevertretung"Wie wir uns die Ferien wünschen"

Ausstellung in der Potsdamer Straße 33

Es sind gemalte Bilder zu sehen von Kindern der 3. bis 6. Klasse. Sie zeigen die Wünsche, die die Kinder sich gerne in den Ferien erfüllen möchten. Manche davon können Realität werden, wie zum Beispiel Fußball spielen oder einsam am ruhigen Strand sitzen. Bald wird es auch möglich sein den Eifelturm zu besuchen.

Viel Spaß beim Betrachten wünscht Ihnen Frau Engelhardt.

EMB begann Richtfest

Nach der Grundsteinlegung im Dezember 2019 konnte am 12. Juni 2020 das Richtfest für das EMB-Energiehaus in Michendorf gefeiert werden. Bedingt durch die Corona-Reglungen fand dieser Tag nicht im gewohnten feierlichen Rahmen statt, sondern vielmehr als „Arbeitstreffen“. Um jedoch nicht ganz die glücksbringende Tradition zu vernachlässigen, wurden Grußworte gehalten und das traditionelle Nägeleinschlagen durch Günter Papenburg (Gründer und Vorstand des Bauherrn GP Günter Papenburg AG) Dr. Jens Horn (Geschäftsführer der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH) und der Bürgermeisterin Claudia Nowka der Gemeinde Michendorf durchgeführt.

Weitere Informationen können Sie dem Medieninformationsblatt „Richtfest für „EMB-Energiehaus“ in Michendorf" vom EMB Energie Mark Brandenburg GmbH entnehmen.

 

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

die Landesregierung hat bekanntgegeben, dass die Kindertagesstätten ab dem 15. Juni 2020 wieder in den Regelbetrieb übergehen können. Das bedeutet, dass der Regelbetrieb in Krippe, Kindertagesstätte und Hort nicht mehr beschränkt ist. In der Gemeinde Michendorf kehren somit alle kommunalen Kindertagesstätten, die Krippe und Horte ab 15. Juni 2020 in den regulären Betrieb zurück.

Die Regelungen zur Kindertagesbetreuung sind in der neuen Umgangsverordnung nicht mehr enthalten. Die Kitas werden ab dem 15. Juni in den Regelbetrieb kommen. Das Gesundheitsministerium hat den „Rahmenhygieneplan Kitas“ entsprechend überarbeitet und angepasst; dieser ist auf der Internetseite des Jugendministerium https://mbjs.bran-denburg.de/kinder-und-jugend/weitere-themen/corona-aktuell.html (im Abschnitt „Kindertagesbetreuung – Kita“ unter dem Punkt „Hygieneregeln in der Kita“ veröffentlicht).

Aufgrund von personellen Ressourcen können jedoch nicht alle Einrichtungen bereits ab dem 15. Juni 2020 mit den regulären Öffnungszeiten beginnen.

Liebe Michendorferinnen und Michendorf,

Zurzeit besteht an der Badestelle des Seddiner Sees die Vermutung, dass vermehrt Blaualgen auftreten.

Eine Beprobung wurde bereits vorgenommen. Das Ergebnis steht allerdings noch aus.

Bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort. In der aktuellen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden und Kinder beaufsichtigt werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

in der Zeit vom Juni 2020 bis Februar 2021 führen der Wasser- und Bodenverband Nuthe-Nieplitz und weitere beauftragte Unternehmen Unterhaltungsarbeiten (Krautungen) an den Gewässern innerhalb des Verbandsgebietes durch.

Zur reibungslosen Durchführung der Gewässerunterhaltungsmaßnahmen wird um die Absicherung der notwendigen „Baufreiheit“ an den Gewässern und die Gewährleistung der ungehinderten Zufahrt und Durchfahrt gebeten.

Bitte entnehmen Sie detailiertere Informationen dem Rundschreiben vom Wasser- und Bodenverbands Nuthe-Nieplitz (Körperschaft des öffentlichen Rechts).

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

ab dem 08.06.2020 beginnt die Baumaßnahme zur Rodung der Wurzelstöcke zur Herstellung des Radweges Saarmund – Michendorf.