Drucken

Als Wahlhelfer*in zählen Sie gem. § 4 Absatz 1 Nummer 4 d) CoronaImpfV in die Gruppe der Personen, die mit erhöhter Priorität (Priorisierungsstufe 3) Anspruch auf eine Schutzimpfung haben.

Das Innenministerium des Landes Brandenburg hat uns auf Nachfrage mitgeteilt, dass die  Öffnung oder Nicht-Öffnung ganzer Priorisierungsstufen in der Organisationshoheit des Landes Brandenburg liegt. Brandenburgs Impfstab hat zuletzt am 23. April 2021 entschieden, welche Personengruppe innerhalb der Priorisierungsstufe 3 vorrangig berücksichtigt werden und damit impfberechtigt sind. Eine Übersicht können Sie der Pressemitteilung des Impfstabes entnehmen: https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/meldungen/detail/~23-04-2021-impfstab-ermoeglicht-impfungen-fuer-lehrer-feuerwehrleute-und-ueber-sechzigjaehrige.

Die Öffnung der Personengruppe der Priorisierungsstufe 3 für die Wahlhelfenden ist bisher noch nicht erfolgt. Sie wird Ende Mai 2021 mit der nächsten Öffnungsstufe erwartet. Die Nachweise und Bescheinigungen zur Impfberechtigung werden zentral vom Impfstab erarbeitet und den Wahlbehörden zur Verfügung gestellt. Wir werden Ihnen diese Berechtigung (gemeinsam mit dem Berufungsschreiben) zusenden, sobald uns diese vorliegt.

S. Amelung
Wahlleiterin