Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

die Landesregierung hat am 27.05.2020 weitere Lockerungen der infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 („Coronavirus“) verfügt.

Dadurch besteht die Möglichkeit jetzt auch wieder Sporthallen und Gemeindezentren mit Einschränkungen zu nutzen. Die Gemeinde Michendorf hat festgelegt, dass Schulen und Kitas für die Nutzung der Räumlichkeiten als Ausweichmöglichkeit vorrangig behandelt werden. Diese Nutzung kann sich stets auch kurzfristig ändern.

Dennoch möchte die Gemeinde Michendorf Ihnen nunmehr wieder die Möglichkeit der Nutzung der Räumlichkeiten anbieten. Da dies nur unter Einhaltung von strengen Regeln und Verordnungen möglich ist, ist vorher der Abschluss einer Vereinbarung für jedes Angebot notwendig.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

am 27. Mai 2020 trat die Zweite Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 27. Mai 2020 und die Verordnung zur Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung vom 27. Mai 2020 in Kraft. Hier können Sie mehr zu den allgemeinen Lockerungen seit dem 28 Mai erfahren.

Die letzte Neufassung der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID 19 in Brandenburg vom 09. Mai 2020 und die Verordnung zur ersten Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 20. Mail 2020 können Sie an dieser Stelle nachlesen. In leichter Sprache steht die Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID 19 in Brandenburg vom 8. Mai 2020 nun auch zur Verfügung.

Im Corona-ABC finden Sie alle aktuellen Informationen zu spezifischen Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

(Aktualisiert am 04.06.2020 um 16:41 Uhr: Freizeit / Sport, Gaststätten, Standesamt, Tourismus, Wirtschaft, Kinder, Jugendliche und Eltern, Allgemeine Lage, Downloads, Reisen)

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

nachfolgend erhalten Sie Informationen zur aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus:

Allgemeine Lage  (Stand: 04.06..2020, 12:30 Uhr)

bestätigte Fälle im Landkreis Potsdam-Mittelmark:  555 (3.183 Verdachtsfälle, 42 verstorben, 302 genesen; derzeit in Quarantäne: 30) 

bestätigte Fälle in der Gemeinde Michendorf:  31 (verstorben: 3, genesen: 12; derzeit in Quarantäne: 0) 

Die Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 8. Mai 2020 legt einen Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern binnen 7 Tagen fest. Wenn dieser Wert -kumulativ gerechnet- überschritten wird, müssten die Schutzmaßnahmen wieder erhöht werden.

Für Potsdam-Mittelmark würde dies bei 107 Neuinfektionen innerhalb einer Woche eintreten.

Der aktuelle Wert liegt momentan bei 10.

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark übermittelt der Bürgermeisterin täglich einen Lagebericht, auch um wichtige Fragen der Bürger*innen beantworten zu können.

Auf der Website des Landkreises Potsdam-Mittelmark finden Sie eine Interaktive Karte zu den positiven Fällen für Potsdam-Mittelmark.

http://gis1.potsdam-mittelmark.de/WebOffice/synserver?project=lkpm_corona&client=core&user=isk&password=isk

https://www.potsdam-mittelmark.de/de/buergerservice/corona-informationen/#c1078

Das "Corona-Telefon" unter 033841 91 111 steht für Fragen telefonisch von 9-15 Uhr zur Verfügung.

(Aktualisiert: 29.05.2020, 21:25 Uhr - Regelungen auf einem Informationsblatt individuell je Einrichtung)

Aufgrund der aktuellen Zweiten Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 27. Mai 2020 des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz vom 27. Mai 2020 besteht nunmehr die rechtliche Möglichkeit, neben der Notbetreuung von Kindern, deren Eltern in definierten systemrelevanten Berufen tätig sind, eine „eingeschränkte Regelbetreuung“ einzurichten. Mit der Allgemeinverfügung des Landkreises Potsdam-Mittelmark vom 26. Mai 2020, die ab 2. Juni 2020 gilt, wurde die Entscheidung zur praktischen Umsetzung den Gemeinden übertragen.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

Durch die Zweite Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 27. Mai 2020 und der Verordnung zur Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung vom 27. Mai 2020 wurden in Brandenburg erneut zahlreiche Beschränkungen, die zur Eindämmung des Corona-Virus erlassen wurden, gelockert.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

am 28.04.2020 trat die StVO-Novelle in Kraft. Sie beinhaltet u.a. Neuregelungen und neue Bußgelder. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Informationsblatt.

neue Busgelder laut neuer StVO-Novelle

 

Kulturbus von regiobusLiebe Michendorferinnen und Michendorfer,

ab dem 2. Juni fahren wieder die touristischen Buslinien, der Kulturbus 607 und die Burgenlinie 572.

Mit Beginn des Saisonverkehrs fährt die Linie 572 wieder täglich im 2-Stunden-Takt auf dem großen Rundkurs durch den Hohen Fläming von Bad Belzig über Niemegk, Burg Rabenstein und Wiesenburg. Am Bahnhof Bad Belzig besteht Anschluss an den RE7 aus und in Richtung Potsdam und Berlin. Wander- und Burgenfreunde sind herzlich willkommen!

Mit Beginn des Saisonverkehrs verkehrt die Linie 607 an Wochenenden sowie Feiertagen wieder im 2-Stunden-Takt von Potsdam über Ferch nach Werder (Havel) während das Angebot zwischen Potsdam und Ferch auf einen 1-Stunden-Takt verdichtet wird.

Die Arbeiten zur Vorbereitung der Erneuerung der Außenbahnsteige und Herstellung der Barrierefreiheit am Bahnhof Wilhelmshorst sollen nach Angaben des Projektleiters Umweltplanung der Deutschen Bahn, Herrn Thilo, bereits in der 22. Kalenderwoche beginnen.

Um den Umbau durchführen zu können, werden Flächen für die Baustelleneinrichtung (BE-Flächen) benötigt. Diese Flächen dienen sowohl zur Errichtung von baulichen Anlagen als auch als Zufahrten sowie zur Lagerung von Arbeitsmaterialien, Geräten, Maschinen und Baustoffen.

(c) regiobus Potsdam GmBHLiebe Michendorferinnen und Michendorfer,

das Unternehmen regiobus Potsdam Mittelmark GmbH teilte der Gemeinde Michendorf mit, ein innovatives und schonendes Langzeit-Flächendesinfektionsmittel für die Anwendung in ihren Fahrzeugen gefunden zu haben. Dieses Desinfektionsmittel soll einen langanhaltenden Schutz gewährleisten und die Busnutzung noch sicherer machen.

Gleichzeitig wird die Umsetzung von einem Azubiprojekt begleitet und dient auf diese Weise der Weiterbildung in der coronabedingten „schulfreien“ Zeit.

Weiterführenden Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung von regiobus Potsdam Mittelmark GmbH.

fahrradDie Radinitiative Michendorf hat am Freitag, dem 08.05.2020, der Bürgermeisterin Frau Nowka und dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Herrn Wiedersberg ihre Anforderungen an ein Radverkehrskonzept der Gemeinde Michendorf übergeben.

Als Grundlage für die Erarbeitung eines gemeindlichen Radverkehrskonzeptes soll das übergebende Papier dienen. Die aufgeführten Aspekte enthalten eine Sammlung von Ideen, Verbesserungsvorschlägen und Anforderungen an das geplante Radverkehrskonzept. Die Vertreter der Radinitiative Hartwig Paulsen und Ingeborg Herrlen betonen, dass diese Vorschläge keine vollständige Sammlung darstellen, sondern vielmehr zum Diskurs anregen sollen und verschiedene Aspekte aus ihrer Perspektiven benennen.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

die Gemeinde Michendorf öffnet ab 11. Mai 2020 wieder schrittweise. Nach vorheriger Kontaktaufnahme, können Bürgerinnen und Bürger zu nachfolgenden Sprechzeiten der Verwaltung Termine vereinbaren:

Dienstag: 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
(Montag und Mittwoch geschlossen).

Die Terminvereinbarung erfolgt ausschließlich telefonisch oder per E-Mail. Ihre/n Ansprechpartner/-finden Sie in unserer Kontaktliste.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

aufgrund der aktuellen Lage wurde nun auch das Run & Bike Michendorf 2020 abgesagt. Eine Fortführung wird im nächsten Jahr jedoch wieder geplant.

Wappen Gemeinde Michendorf mit 30 Jahre GemeindeverwaltungLiebe Michendorferinnen und Michendorfer,

am 6. Mai 1990 fanden die ersten freien Kommunalwahlen in der ehemaligen DDR statt. Unsere Kommunalpolitik berät und beschließt nun seit 30 Jahren erfolgreich die Belange von Michendorf. Anfangs in den einzelnen Gemeinden Fresdorf, Langerwisch, Michendorf, Stücken, Wildenbruch und Wilhelmshorst, später als Gemeinde mit den entsprechenden Ortsteilen.

Der Neubeginn der kommunalen Selbstverwaltung in den neuen Bundesländern vor 30 Jahren ist ein wichtiges Ereignis. Die Gemeinden und ihre Bevölkerung erhielten das Recht, die Angelegenheiten vor Ort in eigener Verantwortung zu regeln. 

Sehr geehrte Eltern,

seit dem 4. Mai 2020 erfolgt die Mittagessenversorgung der Schüler an den Schulen in Trägerschaft der Gemeinde Michendorf durch die Firma RWS Catering-Service. Die ursprünglich geplante Ausgabe von Essenmarken erfolgt aufgrund der aktuell sehr geringen Schülerzahlen noch nicht.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

Bitte beachten Sie die Fälligkeiten der Grundsteuer und zahlen Sie den zum 15.05.2020 fälligen Betrag unter der Angabe Ihres Kassenzeichens auf eines der genannten Konten ein.

Wenn Sie zukünftig die Abbuchung von Ihrem Konto wünschen bieten wir Ihnen gern an auch das SEPA-Einzugsverfahren zu nutzen. Dazu füllen Sie bitte das Formular für die SEPA-Einzugsermächtigung vollständig aus und senden dieses unterschrieben und im Original an die Amtsverwaltung Michendorf zurück. Bei der erteilten Einzugsermächtigung wird der fällige Betrag automatisch von Ihrem Konto abgebucht. Das Formular finden Sie auch unter dem Link: https://www.michendorf.de/online-formulare

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

Im Haushalt 2020 stehen 20.000,00 € für die Vergabe von Zuschüssen nach der Kulturförderrichtlinie zur Verfügung. Der Gemeindeverwaltung Michendorf liegen derzeit 8 Anträge auf allgemeine Förderung (Projektförderung) vor. Die Antragsfrist für Mittel im aktuellen Jahr endete ursprünglich am 31. Januar 2020.

Facebook-Seite der Gemeinde Michendorf.Seit 7. April 2020 nutzt die Verwaltung der Gemeinde Michendorf, neben den „klassischen Kommunikationswegen“, auch den Auftritt in den sozialen Medien. Die Gemeinde Michendorf ist nun vorübergehend auch auf Facebook vertreten. "Gerade in der aktuellen Lage zur Corona-Krise, können wir dadurch noch gezielter auf Änderungen und neue Informationen aufmerksam machen." erklärt Bürgeremeisterin Claudia Nowka. Gleichzeitig soll die Nutzung der Seite bei Facebook durch Michendorferinnen und Michendorfer getestet werden, um eine abschließende Entscheidung zu einem dauerhaften Social-Media-Auftritt zu treffen.

 

Die Gemeinde Michendorf hat die Essensversorgung für die Kitas, Schulen und Horte in Trägerschaft der Gemeinde Michendorf neu ausgeschrieben. Im Ergebnis wechselt der Lieferant für Mittagessen in den Schulen sowie Frühstück und Vesper in den Horten und Kitas zum 1. Mai 2020. Die Versorgung wird ab diesem Zeitpunkt die Firma RWS Cateringservice GmbH übernehmen. Mehr Infos entnehmen sie bitte unseren Elternbriefen für Schulen und Kitas. Weitere Informationen zu RWS Cateringservice GmbH entnehmen Sie bitte dem Begrüßungsschreiben von RWS.

Hier finden Sie die Anmeldeformulare für Kita und Schule, den Antrag auf Sonderkost und eine Beschreibung des Online-Bestellsystems. Bitte Melden Sie ihr Kind möglichst bis 22. April 2020 bei RWS an.

Eine Abmeldung bei Sodexo ist nicht erforderlich

GEMEINSAM GESTALTEN: Behalten Sie auch während der Zeit der Pandemie die Zukunft im Blick und reichen Sie einen Vorschlag für den 1. Michendorfer Bürgerhaushalt ein! Das Vorschlagsformular finden Sie hier!

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung Ihrer Informationen finden Sie hier.